Antiquitaetensammlung

An einem der ersten Tage bei Sony hatte ich beim Umgraben in unserem Hardwarefriedhof eine alte Sun Ultra 5 entdeckt. Heute habe ich mir endlich mal eine Stunde Zeit genommen und das gute Stueck vom Dachboden geholt. Nach einem mittleren Asthmaanfall aufgrund des massiven Staubbefalls habe ich nach Oeffnen des Deckels begeistert festgestellt, dass der Rechner offenbar vollstaendig ist. Ab aufn Schreibtisch damit, angekabelt.. laeuft an. Und dann der Schock… 32 MB RAM. Solaris 8 hat zwar trotzdem angenehm schnell gebootet, aber als Arbeitsrechner ist die Workstation so natuerlich nicht zu gebrauchen. Gleich mal einen Hilferuf in Richtung IT-Abteilung abgesetzt.. vielleicht haben die noch ein paar passende Speicherriegel herumliegen. Aber die Sorte wurde nur in U5 und U10 verbaut.. ich rechne mir keine grossen Chancen aus.

Irgendwie wurmt es mich jetzt, dass Sun bis vor wenigen Jahren nur eigenkonstruierte Speicherriegel verbaut hat. 50ns EDO-Chips mit ECC auf DIMM-Riegeln.. *seufz*

Veröffentlicht in Job. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: