Sektenpropaganda mit staatlicher Foerderung

Habe mir gerade einen Bericht ueber die ProChrist 2009 reingezogen, und dabei fast auf den Tisch gereihert.

Kann mir irgendjemand schluessig erklaeren, wieso diese evangelikale Sektenpropaganda mit staatlichen und staedtischen Mitteln im Millionenbereich gefoerdert wird, waehrend Scientology und andere Vereinigungen froh sein duerfen wenn sie nicht vom Verfassungsschutz unterwandert werden? Das ist kein bisschen besser was die Pfaffen da an Hasspredigten von der Kanzel bruellen, als das was die radikalen Islamisten in ihren „Terrorcamps“ unterrichten. Nur weil da „Christen“ dransteht, ist es ploetzlich in Ordnung?

Homosexuelle sind widernatuerlicher Abschaum, Sex ohne Ehe ist Teufelswerk, Sex in der Ehe hat nur einmal zu Fortpflanzungszwecken stattzufinden, Frauen haben den Maennern zu dienen, Geld ist sowieso der Untergang der Menschheit (ausser wenn es im Klingelbeutel scheppert), und alles was kein Christ ist, gehoert in die Hoelle verbannt.

Ich kann gar nicht soviel fressen wie ich kotzen moechte. Und die kriegen auch noch meine Steuern. Das hat Adolf damals ja geschickt eingefaedelt.. der hat schon gewusst dass die Pfaffen die Schnauze halten wenn man ihnen mit Geldscheinen winkt.

Veröffentlicht in privat. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: