Neue Freude am Fahren

Man hoerts aus dem Titel schon raus.. der Woo hat sich ein neues Auto Münchner Bauart besorgt. Zwar schon vor nem Monat, aber wegen diverse Komplikationen kann ichs erst jetzt verbloggen.
Eigentlich war das gar nicht so geplant.. eigentlich hatte ich mir grade wenige Tage vorher einen Wagen zur Gebraucht-Übernahme in drei Jahren vorbestellt. Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.. also steh ich mit meinem alten Auto beim Schnitzer, weil mir der Moosleitner mit seinen Kieslastern ein Scheinwerferglas gesteinigt hat, und waehrend ich auf den Austausch warte, seh ich auf dem Parkplatz exakt das gleiche Auto stehen wie ich mir vorbestellt hatte – nur mit ohne Dach. Drin so ganz beilaeufig gemeint, ich lass den alten stehen und nehm den da draussen mit.. meint der Verkaeufer dass man’s doch mal durchrechnen koennte. Am Ende standen dann da Zahlen auf dem Zettel, die mir nicht wirklich weh getan haben. Also gleich unterschrieben. Drei Jahre lang geht jetzt mein Bereitschaftsbonus zum Schnitzer.. damit kann ich leben. Noch ein paar kleine Boni rausverhandelt wie nen guenstigen Winterreifensatz und der Einbau der Verkabelung fuer meine Stereoanlage. Ein guenstiges Hardtop fuer den Winter will er mir auch noch besorgen – mal schaun ob das was wird.

Nur.. an dem Wagen war ein kleiner Haken, wie ich im vorigen Post schon angeschnitten hatte. Praktischerweise war gleich an dem Wochenende unser Gildentreffen in Ramstein, so dass ich gleich 1200km Strecke zum ausfuehrlichen Testen hatte. Die Hinfahrt verlief auch relativ unspektakulaer, von einem kleinen Regenguss abgesehen. Auf der Rueckfahrt fings dann an.. erst zappelt der Motor im Leerlauf wild herum, dann geht er bei jedem zweiten Mal Auskuppeln und Gas wegnehmen aus. Beim ersten Tanken nach der langen Fahrt stelle ich fest dass er sich 14 Liter auf 100km genehmigt hat, und dabei trotzdem nur noch zieht wie ein angenageltes Brett. Also hin zum Schnitzer, das muss repariert werden. Insgesamt drei mal zwei Tage Werkstatt und mit komplett neuer Motorsteuerung, Einspritzregelung und Nockenwellenverstellung laeuft er jetzt wieder einwandfrei. Gut, das geht alles auf Garantie und kostet mich keinen Cent, aber nervig isses schon wenn man ein neues Auto gleich mal ne Woche in der Werkstatt parken muss. Wenigstens war in der Zwischenzeit gutes Moppedwetter.

Und das isser nu:

BMW 318Ci E46 Cabrio

BMW 318Ci E46 Cabrio

Veröffentlicht in privat. Leave a Comment »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ă„ndern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: