Das kesselt!

OK, die Angelegenheit „neues Motorrad“ war schneller erledigt als ich erwartet hatte. Habe gerade beim Luggi nen Kaufvertrag unterschrieben. Wurde jetzt zwar nicht die geplante 1300er sondern „nur“ die kleinere 950er, aber die reicht auch leicht. Dafuer ist sie gerade mal ein Jahr alt und dementsprechend in perfektem Zustand. Bisschen viel Kilometer schon drauf (~7000), aber dafuer gabs auch einen sehr fairen Preis. Ein Upgrade auf die 1300er kann ich eh jederzeit noch machen.. irgendwann in den naechsten Jahren mal. Frontscheibe gibts auch noch kostenlos dazu.. Zulassung erfolgt am Montag – das heisst ich kann sofort loslegen. Optimal, wo ich doch sowieso mindestens Mittwoch ohne Auto bin. Jetzt nur noch ne schoene Nummer fuers Taferl raussuchen…

Yamaha Midnight Star XVS950A

Veröffentlicht in Mopped, privat. 3 Comments »

Noch mehr satte Literschuesseln

Hab mir heute mal Zeit genommen, um potentielle Nachfolger fuer meine Virago in Augenschein zu nehmen.. sie ist halt doch nicht mehr die juengste, und bissl mehr in Richtung die echten amerikanischen Chopper darfs gern gehen.
Kandidat 1 und derzeitiger Favorit ist die Yamaha Midnight Star.. das Probemopped heute war mit 950ccm ein Eck zu schwach, aber naechste Woche bekomme ich voraussichtlich die Moeglichkeit, die 1300ccm Version zu testen. Ich bin aber jetzt schon restlos begeistert.. baeriger Sound, angenehm kraftvoll, sehr niedriger Schwerpunkt der sie sehr leicht manoevrierbar macht, sie schwingt sich deutlich leichter als das bullige Aussehen und das Gewicht erwarten lassen. Nur eine Frontscheibe brauch ich, sonst machts keinen Spass. Alternative waere ein geschlossener Helm – aber das passt ja nicht zu einer Chopper. Der Tacho auf dem Tank ist auch etwas gewoehnungsbeduerftig. Viel Chrom, wenig elektronische Spielereien, und derzeit recht guenstig zu bekommen. Beim Luggi muesste ich auf meine Virago rund 5k drauflegen fuer die 1300er.
Kandidat 2 ist die Suzuki Intruder. Optisch fast identisch, aber irgendwie doch nicht ganz das selbe. Waehrend die Midnight Star sehr komfortable Fussablagen hat, hat die Intruder nur die klassischen Stahlstaebe. Der Lenker ist auch 5-10cm zu weit vorne um angenehm aufrecht sitzen zu koennen, aber das kann man ja korrigieren. Das Hauptproblem bei den Intrudern ist aber, dass es kein passendes Kaliber fuer meinen Geschmack gibt. Die 800ccm ist mir deutlich zu schwach, und dann gehts erst mit 1500 und 1800ccm weiter, die mir aber wieder ein ganzes Eck zu stark sind (100 bzw. 125 PS). Mein Hauptproblem ist aber der Verkaeufer… Hr. Eschlberger war mir beim letzten Besuch schon nicht sonderlich sympathisch, und an dem Eindruck hat sich nicht viel geaendert. Preislich hat er die ganze Zeit weit ausserhalb meines vorgegebenen Budgets herumargumentiert (kann sich zu 2k Inzahlungnahme fuer die Virago durchringen, wenn ich die 1800er Intruder fuer 14k kaufe.. oder die 1500er fuer 12k – no way!), und mein Mopped ins Laecherliche ziehen ist auch nicht unbedingt der richtige Weg um an mein Geld zu kommen.

Yamaha XV1300 Midnight Star

Suzuki Intruder 1800

Veröffentlicht in Mopped. Leave a Comment »